ERWEITERUNG VON GASTGEWERBLICHEN BETRIEBEN IM LANDWIRTSCHAFTSGEBIET

Mit dem neuen Urbanistikgesetz hat sich in Südtirol einiges geändert, vor allem für die gastgewerblichen Betriebe. Hier beantworten wir einige aktuelle Fragen.

Können  gastgewerblichen Betriebe (u.a. Hotels) im Landwirtschaftsgebiet in Südtirol nun erweitert werden?

Ja, denn laut Beschluss der Landesregierung Nr. 567 vom 27/06/2023 wurde die Ergänzung des Landschaftsleitbildes Südtirol genehmigt, das die Übergangsbestimmungen bis zur Anpassung der Landschaftspläne regelt. Es handelt sich natürlich um eine qualitative und nicht um eine quantitative Betten-Erweiterung.

Wie darf erweitert werden?

Es darf im Sinne des Artikels 35 des L.G. 9/2018, genehmigten Richtlinien, erweitert werden. Die überbaute Fläche darf 30% der ursprünglich überbauten Fläche jedoch nicht überschreiten.

Dies ist in unserem Fall leider nicht möglich, gibt es andere Möglichkeiten?

Bei Überschreitung dieser Grenzwerte ist eine Erweiterung bestehender gastgewerblicher Betriebe, ausschließlich nach Erstellung eine Durchführungsplanes zulässig.

Die Vergrößerung der freien Zubehörsflächen ist jedoch nicht gestattet.

Haben Sie weitere Fragen? Dann vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin mit uns.